SuchenSuchenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Kontaktieren Sie uns

Buchweizen

Buchweizen ist eine alte Kulturpflanze aus Zentralasien. In unserem Land hat sie jedoch seit dem 12. Jahrhundert Tradition. Achten Sie bei der Auswahl auf die Farbe und das Herstellungsverfahren. Bevorzugen Sie mechanisch geschälte Körner mit grüner oder khakifarbener Farbe. Er enthält die Vitamine B, C und E, Mineralstoffe und vor allem ein wichtiges Kohlenhydrat - Stärke. Buchweizen hat ausgezeichnete gesundheitliche Vorteile. Sie lässt Sie langsamer altern, verbessert die Immunität Ihres Körpers und beugt Osteoporose vor. Er ist für Menschen geeignet, die eine geringe Toleranz gegenüber Gluten haben. Für das Kochen von Buchweizen gilt das gleiche Verfahren wie für Reis. Das heißt, zuerst abspülen und 5 Minuten lang in Salzwasser kochen. Dann vom Herd nehmen und 15-20 Minuten ruhen lassen. Es wird weicher und gewinnt an Volumen.
Bei Buchweizen möchten wir auch die Buchweizengrütze erwähnen, bei der es sich nur um grob gemahlene Buchweizenkörner handelt. Buchweizengrütze kann in vielen Rezepten für Suppen, Pfannkuchen, Risotto und insbesondere für Buchweizenbrei verwendet werden. Buchweizengrütze dickt schnell ein, daher sollte sie immer mit heißer Milch verdünnt werden.

Rezepte, die enthalten Buchweizen