SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Über uns Kontaktieren Sie uns

Nährwertangaben für 1 Portion/Stück

  • 235 Kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Effektive und sichere Versorgung mit 100 % des täglichen Magnesiumbedarfs

  • Unterstützt die Regeneration
  • Hilft gegen Migräne
  • Über 1000 Rezensionen
Mehr Informationen

Zutaten

20 Portionen

Besiegen Sie Müdigkeit und Erschöpfung mit Magnesium

  • Verleiht Energie für den ganzen Tag
  • Entspannt
  • Unterstützt Muskeln und Knochen
Mehr Informationen
banner image

Zubereitung

1

Als Erstes den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech (am besten mit hohem Rand) mit Backpapier auslegen.

2

Dann bereiten wir den Biskuitboden zu. Dinkelmehl, Maisstärke und Backpulver in eine große Schüssel sieben und verrühren. Nun in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze die Butter schmelzen. Die geschmolzene Butter von der Platte nehmen, 65 ml Wasser zugießen, verrühren und abkühlen lassen.

3

Solange die Buttermischung abkühlt, schlagen wir in einer tiefen Schüssel das Eiweiß zu einem festen Schnee auf. Währenddessen nach und nach esslöffelweise den Rohrzucker zugeben (insgesamt 40 g). Der Eischnee ist fertig, wenn er zu einem glänzenden Schaum geworden ist.

4

Dann rühren wir in einer kleinen Schüssel das Eigelb mit 35 g Rohrzucker schaumig. Sobald der Schaum fertig ist, heben wir ihn vorsichtig mit einem Kochlöffel unter den Eischnee. Als Letztes geben wir das gesiebte Mehl, Backpulver und Maisstärke sowie die abgekühlte Butter-Wasser-Mischung zu. Alles verrühren, den entstandenen Teig auf das Blech gießen und im vorgeheizten Backofen bei 175–180 °C 20–22 Minuten backen.

5

Den fertig gebackenen Kuchenboden abkühlen lassen (ca. 2 Stunden). Sobald der Boden abgekühlt ist, beginnen wir mit der Zubereitung der Cremeschicht.

6

400 ml Wasser in einen kleinen Topf gießen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Quark, Honig und saure Sahne in eine große Schüssel geben. Mit dem Schneebesen verrühren. Sobald das Wasser kocht, das Agar-Agar in den Topf schütten. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und den Topfinhalt ca. 30 Sekunden umrühren.

7

Die eingedickte Flüssigkeit in die Schüssel mit dem Quark geben und gründlich verrühren. Die fertige Creme auf dem abgekühlten Kuchenboden verteilen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen (oder über Nacht).

8

Nach Ablauf der Kühlzeit schälen wir die Kiwis und schneiden sie in etwa 0,5 cm dicke Scheiben. Anschließend die Kiwischeiben auf der Cremeschicht verteilen.

9

500 ml Wasser in einen mittelgroßen Topf gießen, Honig und Vanillepuddingpulver zugeben und 1–2 Minuten bei mittlerer Hitze eindicken lassen. Den Pudding sofort im Anschluss über die Cremeschicht mit den Kiwischeiben gießen, gleichmäßig verteilen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

10

Die fertigen Kiwi-Schnitten zuschneiden und gekühlt servieren.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Žanet Háková
03. Juni 2023

Ausgezeichnet, erfrischend für den Sommer.

Automatische Übersetzung

Moni1
19. Februar 2023

Es hat uns allen sehr gut gefallen, mit einem Wort, ein ausgezeichnetes Dessert mit Kiwi

Automatische Übersetzung

Jiří1985
06. Februar 2023

Wir haben es nach Anleitung gemacht, nur den Honig durch Zichoriensirup ersetzt. Perfekter Geschmack und einfach zuzubereiten.

Automatische Übersetzung

Bewertungen_1396025
banner image
Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen