SuchenSuchenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Kontaktieren Sie uns

Nährwertangaben für 1 Portion/Stück

  • 355 Kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Mehr als 350 Rezepte aus allen Kochbüchern (sparen Sie über 100 EUR)

  • App ohne Werbung
  • Kochen Sie mit den Zutaten aus Ihrem Kühl- und Speiseschrank
  • Offline verfügbare Rezepte
Für bis zu 30 Tage GRATIS testen

Zutaten

2 Portionen

Zubereitung

1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Einen großen Topf etwa zur Hälfte mit Wasser befüllen. Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden, den Brokkoli abwaschen und in die einzelnen Röschen zerteilen. Beides in das kochende Wasser geben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Brokkoli und Süßkartoffeln nach dem Kochen in einer kleinen Auflaufform (20 cm × 30 cm) verteilen.

2

Anschließend die Eier mit der Sahne und dem gepressten Knoblauch verquirlen und diese Mischung über die Mischung in der Auflaufform gießen. Das Ganze salzen und pfeffern, die Auflaufform in den Backofen schieben und ca. 15–20 Minuten bei 170–180 °C backen.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Gabriela Šebeňová
05. Mai 2022

Ich habe Karotten und Blauschimmelkäse hinzugefügt, meinem Mann hat es auch geschmeckt, ich mache es immer wieder

Automatische Übersetzung aus dem Slowakischen

Clarisse Haack
26. Februar 2022

Es war nichts Besonderes. Mit Käse/Hackfleisch wäre es bestimmt besser.

panjarous
21. Februar 2022

Einfach toll! Ich habe Ziegenkäse hinzugefügt und bin begeistert.

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen