SuchenSuchenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Über uns Kontaktieren Sie uns

Nährwertangaben für 1 Portion/Stück

  • 497 Kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Mehr als 350 Rezepte aus allen Kochbüchern (sparen Sie über 100 EUR)

  • App ohne Werbung
  • Kochen Sie mit den Zutaten aus Ihrem Kühl- und Speiseschrank
  • Offline verfügbare Rezepte
Für bis zu 30 Tage GRATIS testen

Zutaten

4 Portionen

Tags

Zubereitung

1

Die halbierten gelben Erbsen abwaschen und in siedendem Salzwasser weichkochen (30 Minuten).

2

Die Zwiebel fein hacken und den Blumenkohl in Würfel schneiden.

3

1 Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel etwa für 1 Minute darauf anbraten.

4

Einen Esslöffel Curry unterrühren und weitere 1–2 Minuten braten.

5

Den Tofu in Würfel schneiden, zusammen mit dem kleingeschnittenen Blumenkohl in den Topf geben und alles bei starker Hitze anbraten (2 Minuten genügen).

6

Anschließend die Kokosmilch in die Mischung gießen und bei geschlossenem Deckel etwa 5–10 Minuten kochen, bis der Blumenkohl weich ist.

7

Den Topf von der Platte nehmen und die gekochten Erbsen zusammen mit dem abgewaschenen Spinat unterrühren.

8

Die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der fein gehackten Chilischote und dem Koriander abschmecken.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Katka Bartošová
11. September 2022

Groß!

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Varvara
22. Juli 2022

František Sokolík
16. Juli 2022

Es könnte sein.... 🤣

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen