SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Über uns Kontaktieren Sie uns

Nährwertangaben für 1 Portion/Stück

  • 457 Kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Reishi – Revitalisierung, Entspannung, Ausgeglichenheit

  • Schluss mit Müdigkeit
  • Gesunde Leber
  • Traditionelle chinesische Medizin
Mehr Informationen

Zutaten

4 Portionen

Effektive und sichere Versorgung mit 100 % des täglichen Magnesiumbedarfs

  • Unterstützt die Regeneration
  • Hilft gegen Migräne
  • Über 1000 Rezensionen
Mehr Informationen

Tags

banner image

Zubereitung

1

Den Backofen auf 210 °C vorheizen und ein kleineres Blech mit Backpapier auslegen.

2

Nun kochen wir die Hirse: mit 700 ml Wasser in einen Topf geben, salzen und zum Kochen bringen. Dann die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren und die Hirse 12–15 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.

3

In der Zwischenzeit backen wir den Wels. Alle Filets abwaschen und abtrocknen, dann mit insgesamt 1 Esslöffel Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

4

Die so vorbereiteten Filets auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, in den vorgeheizten Backofen geben und 10–12 Minuten bei 200–210 °C backen.

5

Während die Hirse kocht und der Wels backt, bereiten wir die Ingwersauce zu. Als Erstes schälen wir den Ingwer und schneiden ihn in kleine Würfel. Dann erhitzen wir in einem kleinen Topf einen Esslöffel Olivenöl, geben den kleingeschnittenen Ingwer zu und braten ihn für 30 Sekunden an. Anschließend geben wir 150 ml Wasser, den Zitronensaft, die Sojasauce und den Rohrzucker mit in den Topf, reduzieren die Temperatur auf mittlere Hitze und lassen die Mischung 3–4 Minuten kochen; währenddessen rühren wir in einem Schälchen die Kartoffelstärke in 20 ml Wasser ein. Nach 3–4 Minuten Kochzeit gießen wie unter ständigem Rühren die Stärkemischung in den Topf und kochen alles zusammen weitere 30 Sekunden. Nun die Platte ausschalten.

6

Den fertig gebackenen Wels aus dem Ofen nehmen und auf 4 Servierteller verteilen.

7

Anschließend jede Portion Fisch mit der fertigen Ingwersauce begießen und den kleingezupften frischen Koriander darüberstreuen.

8

Zum Schluss die gekochte Hirse auf die Teller verteilen und servieren.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Mira Sabova
19. Juli 2023

Im Grunde lernen wir, uns gesünder zu ernähren. Wir haben zum ersten Mal Weizen gegessen und ich persönlich mag keinen Wels. ABER wir haben dieses Rezept trotzdem ausprobiert. Ich habe den Wels etwas länger gebacken, da ich kein Fan seines schlammigen Fleisches bin. Zusammen mit dem Ingwerdip und dem Weizen war es eine sehr leckere Kombination. Wir waren ehrlich gesagt überrascht.

Automatische Übersetzung

banner image
Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen