SuchenSuchenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Eine große Schüssel bereitstellen. Das Hühnerfleisch säubern, waschen, in dünne Streifen schneiden und in die Schüssel geben. Nacheinander die Eier, die Maisstärke, Curry, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles verrühren.

2

Das Olivenöl bei starker Hitze in einer großen Pfanne erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, geben wir das Fleisch in die Pfanne und braten es bei starker Hitze 4–5 Minuten an. Die Fleischmischung zwischendurch umrühren.

3

In der Zwischenzeit die Zwiebel sowie die rote und gelbe Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Chilischote in feine Stücke schneiden, den Koriander grob kleinzupfen und zunächst beiseitestellen.

4

Sobald das Fleisch angebraten ist, geben wir die in Streifen geschnittene Zwiebel und Paprika sowie das Tomatenmark mit in die Pfanne. Die Flamme auf mittlere Hitze reduzieren und alles zusammen 2–3 Minuten anbraten.

5

Anschließend die Sojasauce, 250 ml Wasser, die Erdnüsse und die fein gehackte Chilischote hinzugeben und alles zusammen 5–6 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

6

Nach Ablauf der Kochzeit die Platte ausschalten, die Mischung in die einzelnen Portionen aufteilen und servieren. Jede Portion zum Schluss mit dem grob kleingezupften Koriander und den Sesamsamen bestreuen.

TIP
Serviert die Mischung am besten mit Jasminreis.
Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

agatalapaj
03. August 2022

okay

Automatische Übersetzung aus dem Polnischen

Petr Bulant
15. Mai 2022

👍

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

klarasejmenuju
15. April 2022

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen