SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Über uns Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Mehl, Öl, Hefe, warme Milch, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Mit einem Geschirrtuch zudecken und mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

2

In einer zweiten Schüssel die Tomaten aus der Dose und die gepresste Knoblauchzehe, Thymian, Oregano und eine Prise Salz vermischen.

3

Den aufgegangenen Teig zu einer runden Platte ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4

Die Mischung aus Tomaten, Knoblauch und Gewürzen auf dem Teig verteilen.

5

Obenauf mit frischen Tomaten und Mozzarella belegen. Beides schneiden wir zuvor in Scheiben.

6

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 25 Minuten backen.

TIPP
Die Pizza kann zudem mit beliebigen weiteren Zutaten belegt werden - z. B. Spinat, Hühnerfleisch, Schinken, Gemüse usw.
Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Hana Lukášová
01. Februar 2024

Bei Roggenmehl ist der Teig nach dem Backen trockener und im Gegenteil bei der Verarbeitung sehr klebrig. Ich werde es das nächste Mal mit Dinkel statt Roggen probieren

Automatische Übersetzung

Janikasify
31. Januar 2024

Exzellent! Der Teig ist Slop Slop und jeder kann darauf geben, was er möchte. Ich habe Dinkel-Vollkornmehl verwendet und der Teig ist gut gelungen.

Automatische Übersetzung

Marie Jouglíčková
20. Januar 2024

Roggenmehl wird nichts für mich sein 😐 Ich werde es noch einmal mit einem anderen Mehl versuchen und dann ein Update geben 😊

Automatische Übersetzung

Bewertungen_1176512
Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen